Unser Blog

Hier findest du aktuelle und vergangene Highlights aus dem Vereinsleben
4 Fricktaler unter den Swiss Starters Future

4 Fricktaler unter den Swiss Starters Future

Swiss Athletics hat die neue Liste der Swiss Starters Future 2021 veröffentlicht. Diesem Kader gehören Nachwuchstalente ab dem 17. Altersjahr an, die das Potenzial haben, sich für eine U20-EM oder U20-WM beziehungsweise für eine U23-EM zu qualifizieren.
Neu in dieses Kader selektioniert wurden vom LV Fricktal Fabienne Hoenke (Sprint) und Nicolas Pfrommer (Sprung) . Weiterhin dabei ist Romy Burkhard und Sina Ettlin (beide Sprung).

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Weitere Infos zu den Swiss Starters Future auf der Webseite von Swiss Athletic

Brillante Ergebnisse des LV Fricktal im Mehrkampf

Brillante Ergebnisse des LV Fricktal im Mehrkampf

Bereits schon Tradition hat der Saisonabschluss der Mehrkämpferinnen und Mehrkämpfer im Mehrkampfmekka Hochdorf. Die Ausgabe 2021 war brachte zugleich die Entscheidungen über die Schweizermeistertitel bei den Nachwuchskategorien. Die Athletinnen und Athleten des LV Fricktal zeigten herausragende Leistungen.

Schweizermeisterschaft Mehrkampf U16

Zum Saisonabschluss standen in Hochdorf die Schweizer Mehrkampfmeisterschaften auf dem Programm. Lucia trat im Fünfkampf der U16W als Medaillenkandidatin an. Mit 10.36s über 80m startete sie gut in den Wettkampf, dies war die beste Zeit aller 104 (!) Teilnehmerinnen. Als nächstes stand der Weitsprung auf dem Programm, für den sie sich einiges vorgenommen hatte. War es die Anlage oder die unruhige Wettkampfsituation mit über 40 Teilnehmerinnen die parallel auf 2 Anlagen sprangen, hier blieb sie mit 5.38 m jedenfalls deutlich hinter ihren Erwartungen zurück. Im Hochsprung war die Enttäuschung aber wieder verdaut, hier übersprang sie 1.60m und sammelte wertvolle Punkte auf die Konkurrenz. Das Kugelstossen gelang mit 10.49m solid, so dass Lucia vor dem abschliessenden 1000m Lauf auf dem ersten Zwischenrang lag. Allerdings lag Céline Erdin (STV Welschenrohr), die stärkste 1000m Läuferin des Feldes in Lauerstellung. So war für den abschliessenden 1000m Lauf klar, dass Lucia eine PB laufen musste, um die Chance auf den Titel zu wahren. Wie erwartet gewann Celine Erdin den Lauf klar, Lucia zeigte ein mutiges Rennen und kam etwa 100m nach der Siegerin ins Ziel. Nun folgte ein banges und aufgrund von Problemen mit der Zielkamera langes Warten auf das Schlussresultat. Erst eine Stunde nach dem Lauf war das Resultat offiziell: Es hatte gereicht, und Lucia durfte sich über den Titel und die sehr gute Punktzahl von 3505 Punkten freuen.

Bei den U16 Jungs startete Luca im Sechskampf. Ihm gelang zum Saisonabschluss ein durchzogener Wettkampf. Im Kugelstossen erreichte er eine PB, im Diskuswerfen und im abschliessenden 1000m zeigte er gute Leistungen, in den anderen Disziplinen blieb er hinter seinen Saisonbestleistungen zurück. Mit 2372 Punkten erreichte er an seiner ersten SM den 44. Rang.

Zehnkampf Männer und U18

Ebenfalls im Einsatz in Hochdorf waren 2 männliche Zehnkämpfer, Fabian Weiss bei den U18 und Simon Döbeli bei den Männern.
Bei den U18 war es auch gleichzeitig SM, bei den Männern fand diese ja schon im Rahmen der Meisterschaften im Juni in Langenthal statt, bei der Simon Döbeli den 9.Platz belegte.
Für Fabian war es der 2. Zehnkampf und er konnte mit Platz 17 und einer neuen PB von 5’054 Punkte erstmals über 5’000 Punkte erreichen.
Hervorzuheben sind seine weiteren neuen Einzel PBs:
400m 56.22s, 110Hü 17.76s, Hoch 1.65m, Speer 32.55m
Simon konnte seinen 3. Zehnkampf in diesem Jahr erneut über 6’000 Punkte abschliessen und belegte mit 6’098 den guten 6. Platz, wobei er mit 15.85s erstmals die 110Hü unter 16 Sekunden lief und auch im Kugelstossen mit 11.24m eine neue PB aufstellte.

Doppelsieg bei den Königinnen der Leichtathletik

Gleich zwei Athletinnen des LV Fricktal nutzten die Gelegenheit sich zum Saisonabschluss in Hochdorf in der Königinnendisziplin, dem Zehnkampf, zu messen. Für die Siebenkämferin Lena Wunderlin, die den inoffiziellen Schweizerrekord im Zehnkampf hält, war es keine neue Erfahrung, wohl aber für die junge Stabhochsprung-Überfliegerin Romy Burkhard. Nach einer äusserst erfolgreichen Saison und dem sensationellen 7. Rang an der U20-Europameisterschaft in Tallinn, wagte sie sich an ihren ersten Zehnkampf.
Es war von Anfang an klar, dass Romy im Stabhochsprung sehr viele Punkte sammeln wird, damit war Lena gefordert in den anderen Disziplinen vor- oder nachzulegen. Es entwickelte sich ein äusserst spannender Wettkampf, weil Romy auch in den anderen Disziplinen tolle Leistungen zeigte.
Nach dem 100m-Lauf und dem Diskus hatte Lena einen kleinen Vorsprung von 264 Punkten. Im Stabhochsprung verpasste Romy nur knapp eine neue persönliche Bestleitung, mit übersprungenen 4 m holte sie 975 Punkte ab und führte nun mit einem komfortablen Vorsprung von fast 300 Punkten, sie nahm Lehne damit in einer Disziplin satte 557 Punkte ab. Danach startete Len zu einer eindrücklichen Aufholjagd, es folgten der Speerwurf, die 400 m, die 100 m Hürden und der Weitsprung. Vor den abschliessenden 3 Disziplinen führte Lena erstmals wieder mit einem hauchdünnen Vorsprung von 4 Punkten. Danach liess sie sich die Führung nicht mehr nehmen, im Kugelstossen und im Hochsprung, Romy und Lene überquerten beide 1.55 m, baute sie den Vorsprung leicht aus. Über die abschliessenden 1500m, die Lena in unglaublichen 5:06:52 Minuten zurücklegte, sicherte sie sich letztendlich mit deutlichem Vorsprung den Zehnkämpferinnensieg.
In Hochdorf siegte die Routine von Lena über die jugendliche Unbeschwertheit von Romy, die einen tollen Wettkampf abgeliefert hatte. Es wäre schön, wenn es zu weiteren spannenden Duellen kommen würde. Hochdorf 2022?

Autoren: Stefan Hoenke, Stefan Pfrommer, Peter Wunderlin
Beitragsfoto: Lukas Iseli

Fotos von Doris Acklin findet ihr in der Galerie.

Schülermeeting – 10 Medaillen / Swiss Athletics Sprint – Schweizer Final

Schülermeeting – 10 Medaillen / Swiss Athletics Sprint – Schweizer Final

Schülermeeting – 10 Medaillen

Unsere AthletenInnen haben dem garstigen Wetter in Wohlen getrotzt und tolle Leistungen gezeigt. Es wurden PB geknackt und 10 Medaillen ins Fricktal geholt.

Wir gratulieren allen zu den super Leistungen.

Resultate:
U14 Männer

Hochreuter Simon: 60m 2. Rang, 600m 3. Rang, Hochsprung 3. Rang, Weitsprung 3. Rang, Speerwurf 14. Rang
Kilian Heiz: 60m 6. Rang, Weitsprung 4. Rang, Kugel 5. Rang, Speerwurf 20. Rang (PB)
Manuel Nuñez: 60m 7. Rang, Hochsprung 7. Rang (PB), Weitsprung 14. Rang, Kugel 9. Rang (PB), Speerwurf 13. Rang
Filippini Dario: 60m Vorlauf 9.47, Weitsprung 18. Rang, Speerwurf 26. Rang
Koller Ben: 2000m 4. Rang, Weitsprung 22. Rang, Speerwurf 11. Rang
Ebbinghaus Jannes: 60m VL 10.37 (PB), Hochsprung 11. Rang (PB), Weitsprung 29. Rang
Lander Nico: 60m Hürden 6. Rang, Hochsprung 12. Rang, Weitsprung 19. Rang, Speerwurf 21. Rang
Eng Marvin: Hochsprung 13. Rang, Weitsprung 23. Rang, Speerwurf 18. Rang
Heid Janis: 60m VL 9.87, Weitsprung 30. Rang

U14 Frauen
Bühler Alisha: 60m VL 9.33, Speerwurf 4. Rang (PB)
Bützberger Dana: 60m VL 12.06, Hochsprung 11. Rang
Balscheit Alma: 60m VL 9.52, Hochsprung 27. Rang, Speerwurf 13. Rang

U12 Männer
Bühler Robin: 60m 5. Rang, Hochsprung 3. Rang, Weitsprung 2. Rang (PB), Kugelstossen 2. Rang, Ballwurf 3. Rang
Treier Quirin: 600m 6. Rang, 60m Hürden 1. Rang, Weitsprung 4. Rang (PB), Ballwurf 2. Rang (PB)
Bölsterli Nevio: 60m VL 10.35, Weitsprung 19. Rang, Ballwurf 23. Rang

U12 Frauen
Balscheit Margaux: 60m 5. Rang, Weitsprung 6. Rang, Ballwurf 5. Rang (PB)
Stamm Lucille: 60m ZL 9.77, Weitsprung 15. Rang
Isch Elin: 60m VL 10.22, Weitsprung 20. Rang

Gesamtrangliste findet ihr hier.
Fotos findet ihr in der Galerie.

Swiss Athletics Sprint – Schweizer Final

Niclas Schmid, Manuel Nuñez und Neo Suter haben sich für den Schweizer Final des Swisss Athletics Sprint qualifiziert. Niclas konnte infolge Schmerzen nicht am Wettkampf teilnehmen.

Manuel gelang im Vorlauf mit 8.37 sec. eine Saisonbestleistung und qualifizierte sich für den Zwischenlauf. Mit 8.41 sec. im Zwischenlauf konnte er an die Vorlaufs-Leistung anknüpfen. Die Zeit reichte aber nicht für die Finalqualifikation.

Neo Suter lief in seinem Vorlauf bereits unter 8 sec. und qualifizierte sich spielend für den Zwischenlauf. Mit einer weiteren Steigerung auf 7.88 sec. im Zwischenlauf gelang ihm die Finalqualifikation. Wir gratulieren Neo zu einem hervorragenden 5. Rang mit neuer PB (7.82 sec.)

Doppelsieg des LV Fricktal am UBS-Kids Cup Schweizerfinal

Doppelsieg des LV Fricktal am UBS-Kids Cup Schweizerfinal

Am vergangenen Wochenende fand zwei Tage nach dem Final der Diamond League in Zürich der diesjährige Final des UBS-Kids Cup statt. Der UBS Kids Cup ist die grösste Nachwuchs Sportveranstaltung der Schweiz, an der sich jedes Jahr weit über 100’000 Kinder in einem Dreikampf bestehend aus den Disziplinen 60m Sprint, Ballwurf und Weitsprung miteinander messen. Die besten jedes Kantons treten auf Kantonsebene jeweils nochmals gegeneinander an und nur die Gewinner dieses Kantonsfinals und 5 Punktebeste (Lucky Looser) schweizweit qualifizieren sich für den Schweizerfinal in Zürich. Dieses Kunststück ist dieses Jahr gleich drei Nachwuchstalenten des LV Fricktal geglückt.

Gold für Lucia Acklin bei letzter Teilnahme

Bei den 15jährigen Mädchen durfte Lucia Acklin (Herznach) altersbedingt zum letzten Mal Weltklasseluft schnuppern. Sie ist gewissermassen Stammgast an diesem Anlass, konnte sie sich doch seit ihrem 8. Lebensjahr jedes Jahr für diesen Anlass qualifizieren, und hat schon diverse Top Ten Platzierungen erzielt. In der ersten Disziplin, dem 60m Sprint, hatte sie eine hochkarätige Gegnerin neben sich, niemand anderes als die frischgebackene U16 Schweizermeisterin über 80m Jana Blumenthal vom BTV Chur. Sie nutzte die Ausgangslage für eine gute Zeit (8.06s), die viertschnellste Zeit des Tages.

Als nächstes kam der Ballwurf, Zitterdisziplin von Acklin an die Reihe. Hier wuchs sie gewissermassen über sich hinaus, stellte mit 49.84m eine neue persönliche Bestleistung auf und konnte den Rückstand auf die Konkurrentinnen, die zum Teil 55 Meter und mehr warfen, in Grenzen halten. Nach zwei Disziplinen lag die Herznacherin auf dem guten 5. Zwischenrang. In der letzten Disziplin, dem Weitsprung war Acklin die grosse Favoritin, hatte sie doch vor Wochenfrist an den Schweizermeisterschaften in dieser Disziplin den Titel geholt und eine Allzeitbestleistung aufgestellt.

Nach zwei Sprüngen hatte sie sich mit einer Weite von 5.75m in der Zwischenrangliste auf Platz 2 vorgearbeitet und lag nur noch wenige Punkte hinter Blumenthal zurück. Der letzte Durchgang war an Spannung kaum zu überbieten, zuerst sprang Blumenthal, konnte sich aber nicht entscheidend verbessern. Gleich danach sprang Acklin, und setzte einen weiten Sprung in die Sandgrube: 6.00 Meter, damit überflügelte sie Blumenthal in der Gesamtwertung um 37 Punkte und gewann mit 2527 Punkten den UBS Kids Cup bei en ältesten Mädchen.

Niclas Schmid gewinnt Titel bei den Elfjährigen

Den zweiten Sieg für den LV Fricktal realisierte Niclas Schmid (Wittnau) bei den 11-jährigen Knaben. Für ihn war es die erste Teilnahme am Schweizerfinal, und er hatte sich das Ticket als einer der Lucky Looser gesichert. Entsprechend konnte er ohne Druck an den Start gehen, und zeigte den besten Wettkampf seiner noch jungen Karriere. Er begann mit einer persönlichen Bestleistung im 60m Sprint (8.56s). Im Ballwurf pulverisierte er seine bisherige Bestleistung um über 6 Meter, seine 49.83m waren die zweitbeste Weite der ganzen Konkurrenz. In der letzten Disziplin kam es wiederum zu einer äusserst knappen Entscheidung um den Gesamtsieg: Der schnellste Sprinter des Feldes, der Zürcher Leon Betschart sprang auch im Weitsprung am weitesten und kam Schmid gefährlich nahe, der Fricktaler benötigte abermals eine persönliche Bestleistung, um den Angriff abzuwehren. Am Ende sicherte er sich den Gesamtsieg mit 1687 Punkten hauchdünn vor seinem Konkurrenten.

Als dritter Athlet des LV Fricktal hatte sich Quirin Treier (Gipf-Oberfrick) für den Schweizerfinal qualifiziert, er trat bei den 10-jährigen Knaben an. Trotz seines jungen Alters hat er schon eine gewisse Routine auf nationalem Niveau, war es für ihn doch bereits die dritte Teilnahme am Schweizerfinal. Auch ihm gelang ein starker Wettkampf: Im 60m Sprint, seiner schwächsten Disziplin, startete er mit 9.45s im Bereich seiner persönlichen Bestleistung in den Wettkampf. Im Ballwurf stellte er mit 41.61m eine persönliche Bestleistung auf, und doppelte im Weitsprung mit 4.25m nach. Am Ende belegte er mit 1304 Punkten den sehr guten 5. Rang und durfte ein Diplom entgegennehmen.

Die Gesamtrangliste ist steht bei UBS Kids Cup zum Download bereit und Bilder sind in der Galerie aufgeschaltet.

Autor: Stefan Hoenke

Nachwuchs SM mit Hammer-Resultaten

Nachwuchs SM mit Hammer-Resultaten

5 x Gold und 2 x Silber, 1 CH-Allzeitbestleistung und weitere PB’s!

Hier die eindrücklichen Leistungen unserer Athletinnen und Athleten vom SM-Wochenende in Winterthur und Nottwil.

U16 
1. Rang       Lucia Acklin                  Weit            6.06m    U16 CH-Allzeitbestleistung
1. Rang       Lucia Acklin                  80Hü           11.43s   PB
VL               Leonie Hoenke               80m            10.60s 

U18
1. Rang       Romy Burkhard             Stab            3.85m
2. Rang       Fabienne Hoenke         100m          11.96s   PB
2. Rang       Fabienne Hoenke         200m          24.41s   PB
9. Rang       Tim Stanek                     Stab             3.60m
13. Rang     Fabian Weiss                  Stab            3.45m

U20
1. Rang       Sina Ettlin                      Stab             3.85m
13. Rang     Laura Perlini                  Weit             5.18m

U23
1. Rang       Nicolas Pfrommer        Stab             4.85m
6. Rang       Sandro Winter                Stab             4.15m
6. Rang       Joshua Eichenberger    100m           10.72s   PB
VL               Janis Thommen             400m           51.20s

Herzlichen Glückwunsch an alle!

Bericht „fricktal.info“ vom 13.9.21
https://fricktal.news/sport/168163-leichtathletik-fuenf-meistertitel-und-eine-allzeitbestleistung-fuer-den-lv-fricktal.html

https://lv-fricktal.ch/galerie/

Kant. Staffelmeisterschaften Baden

Kant. Staffelmeisterschaften Baden

Am Sonntag, 29.08.2021 fanden in Baden die kantonalen Staffelmeisterschaften statt. Vom LV Fricktal mit dabei waren die Nachwuchs-Kategorien. Diese räumten dabei fleissig Medaillen ab.

Bei den U14 über 5xfrei siegte die Staffel mit Nico, Manuel, Niclas, Kilian und Simon in 52.34s und lies der Konkurrenz keine Chance. Die zweite Mannschaft mit Marvin, Ben, Quirin, Robin und Dominik (dabei sind 4 Athleten noch aus der U12 Kategorie) erreichte den 4. Rang in 58.64s.

Bei den Mädels der U14 über 5xfrei sprinteten Margaux, Alma, Alisha, Dana und Sophia auf den 3. Rang und gewannen in 56.75s die Bronzemedaille.

Bei der Staffel 3x1000m sicherte sich die U14 Mannschaft mit Simon, Ben und Jannes die Silbermedaille und die U12 mit Quirin, Robin und Niclas die Bronzene.

Herzlichen Glückwünsch allen AthletInnen zu den tollen Resultaten an diesem Wochenende.

Die Bilder sind in der Galerie aufgeschaltet und die komplette Rangliste findet ihr hier.

Kategorien