Unser Blog

Hier findest du aktuelle und vergangene Highlights aus dem Vereinsleben
eine Aargauer Meisterin und ein Aargauer Meister

eine Aargauer Meisterin und ein Aargauer Meister

Bei warmen, schon fast heissem Wetter hat das diesjährige Aargauer Schülermeeting stattgefunden. Zehn Athleten/Athletinnen sind angereist um Aargauer Meister oder Meisterin zu werden.

Die Leistungen reichten an diesem Tag von Top bis Flop. Für einige Athleten/Athletinnen war es die erste aargauer Meisterschaft und die Nervosität spielte so manchen Streich.

Wir gratulieren allen zu Ihren Leistungen und ganz besonders Leon Schmid und Mia Böhler zu ihrem Aargauer Meistertitel im Kugelstossen bzw. 60m.

Resultate

M14
Leon Schmid 1. Rang Kugel, 4. Rang 60m (PB 3 mal verbessert), 4. Rang Sperr, 6. Rang Diskus, 8. Rang Hoch, 11. Rang Weitsprung
Nino Profico 3. Rang Kugel, Final 60m ausgelassen, 13. Rang Weit (PB)

W14
Mia Böhler 1. Rang 60m, 2. Rang Hoch, 9. Rang Weit
Elin Isch 60m PB im VL, 8. Rang Hoch, 14. Rang Weit
Svea Stocker 60m PB im VL ausgeschieden im ZL, 13. Rang Hoch, 37. Rang Weit
Jael Ruflin 60m Vorlauf, 18. Rang Hoch, 49. Rang Weit

M12
Max Signer 2. Rang Hoch, 5. Rang 60m (PB im VL und ZL), 9. Rang Weit, 24. Rang Ball,
Flurin Hasler 60m ZL, 12. Rang 600m, 24. Rang Weit, 35. Rang Ball

W12
Lia Mosimann 60m Zwischenlauf, 6. Rang 2’000m, 22. Rang Weit, 35. Rang Ball
Elisa Isch 60m Vorlauf, 18. Rang 600m Lauf, 41. Rang Weit, 38. Rang Ball

Die gesamte Rangliste findet ihr hier.
Fotos sind in der Galerie aufgeschaltet.

Gelungener Saisonauftakt

Gelungener Saisonauftakt

Die Leichtathletiksaison ist in vollem Gange und unsere Fricktaler Athletinnen und Athleten brillierten bereits mit vielen sehr guten Resultaten. In hervorragender Frühform zeigten sich Lucia Acklin, welche über 100m Hürden in 14.19s die U20-WM-Limite knackte, und Fabienne Hoenke, welche am internationalen Challenger Meeting in Kranj (SLO) die 200m in starken 23.22s zurücklegte. Damit sicherte sich Fabienne mit deutlich neuer Bestleistung den Sieg und sammelte wertvolle Rankingpunkte im Hinblick auf die EM in Rom (Limite 23.00).

Auch Sina Ettlin ist der Start in die Saison geglückt und kann sich in Basel über eine Höhe von 4.10m freuen. Romy Burkhard war für einmal als Zuschauerin vor Ort. Nach ihrem Eingriff an der Schulter befindet sie sich noch im Trainingsaufbau.

Alle Resultate:

Frühlingsmeeting Basel vom 11. Mai 2024

U23W
Sina Ettlin, Stab, 4.10m

U20W
Lucia Acklin, 100mHü, 14.19s
Lucia Acklin, Kugel, 13.79m PB 4kg

U20M
Justin Nguuro, 150m, 17.46 PB

U16W
Lucie Fleig, 80m, 10.86s PB
Sofija Gajic, 80m, 10.93s PB
Sofija Gajic, Kugel, 9.40m PB
Sofija Gajic, Weit, 4.47m
Lucie Fleig, Weit, 4.41m

U16
Niclas Schmid, Hoch, 1.60m PB
Niclas Schmid, Weit, 5.38m
Manuel Nunez, 80m, 9,57s PB
Manuel Nunez, 150m, 17.62s

Medaillenregen am schnällste Fricktaler

Medaillenregen am schnällste Fricktaler

Diesen Samstag durften die Athleten/Athletinnen bei Sonnenschein ihre Sprintqualitäten zeigen.

Die Athlten/Athletinnen haben gezeigt, dass sie das Wintertraining gut genutzt haben und bereits anfangs Saison tolle Leistungen abrufen zu können.

Was für ein Medaillenregen hat es doch an diesem Samstag mit 8 Sieger/Siegerinnen und 7 weiteren Podestplätzen gegeben. Ein phänomenaler Start in die Saison. Jetzt kann es so richtig los gehen…

Resultate

M15
1. Rang Manuel Nuñez
5. Rang Valentin Thomas-Verdur

M14
1. Rang Niclas Schmid

M13
1. Rang Nino Profico
2. Rang Quirin Treier

M12
1. Rang Leon Schmid
3. Rang Matheo Hürbin

M11
1. Rang Max Signer

M10
1. Rang Flurin Hasler
2. Rang Dian Vögeli
3. Rang Raphael Rohrer
6. Rang Linus Stuhr

W15
1. Rang Sofija Gajic

W14
1. Rang Lucie Fleig
5. Rang Nayla Urich

W13
2. Rang Mia Böhler
4. Rang Elin Isch
6. Rang Emma Keller
8. Rang Svea Stocker

W12
6. Rang Hort Zoe
13. Rang Jael Ruflin
16. Rang Larissa Rohrer

W11
2. Rang Evora Zeugin
4. Rang Leila Mahrer

W10
1. Rang Elin Stocker
3. Rang Leandra Bürkli
4. Rang Lilian Parjanen
6. Rang Lia Moosmann
10. Rang Elisa Isch

gesamte Rangliste findet ihr hier

Weitere Fotos sind in der Galerie.

Lagerbericht – Donnerstag

Lagerbericht – Donnerstag

Es ist Donnerstag Morgen, doch es liegt ein bisschen Stress und Aufregung in der Luft. Denn es ist der letzte Halbtag der wir in Bellinzona verbringen dürfen. Alle müssen packen denn Rolf möchte um 08:45 Uhr alle Gepäckstück, die wir nicht für die Fahrt brauchen, in dem grossen Auto haben, damit das Gepäck dann pünktlich in Frick ankommt.

Das Morgenessen war wie jeden Tag einen Super Start in den Tag. Nachdem wir das Gepäck abgegeben haben, haben wir noch ein Erinnerungsfoto vor der Jugendherberge gemacht und uns dann von den Personen die noch länger in Bellinzona bleiben verabschiedet. Dann machten wir uns auf den Weg zur Anlage, doch auf dem Hinweg fiel Quirin mit dem Scooter um und konnte das ganze Training lang kein Sport machen. Im Training mussten wir noch auf die Trainer warten, weil sie sich um Quirin kümmerten, doch wir wussten wir mussten Einlaufen und machten es dann auch. Als die U16 zu dehnen begann, kam Stefan und erklärte uns was wir heute alles für Disziplinen machen werden. Als erstes haben wir Staffel trainiert, aber zuerst haben wir wie jeden Tag uns mit Laufschule aufgewärmt. Stefan hat uns dann erklärt wie man der Stab an einer anderen Person weiter gibt. Danach haben wir test Läufe ausprobiert. Wir haben dann noch Speer trainiert und Ausdauer 600m mit 90% von unserer Rennkraft. Diese Läufe waren sehr anstrengen, weil es Sonnig war und unsere Beinmuskeln gekrampft haben.Denn wir haben scho eine ganze Trainings Woche hinter uns.Gegen den Schmerz haben wir dann die Beine gut gedehnt. Dann ist Rolf mit seinem Van gekommen und hat unsere Trottinett  mitgenommen. Nach dem Training sind wir schnell zum Bahnhof gegangen ,weil wir Hunger hatten. Den Hunger haben wir mit leckerer Pizza gelindert. Wir haben dann auf den Zug gewartet und haben uns gefreut wider nach haue zu gehen.

Autor: Zimmernummer 519 und 404

Lagerbericht – Mittwoch

Lagerbericht – Mittwoch

Wir sind um 7 Uhr aufgestanden, um 7.45 haben wir morgen gegessen.

Dann sind wir zum Training haben uns eingeloffen und gedient dann sind die Buben zum Speer und die Mädchen haben weitsprung gemacht. Nach etwa 10 minuten hatt es sehr stark gewindet und geregnet. Dann sind wir uns ca. 5-10 mi aufwärmen gegangen. Danach hat es aufgehört zu regnen aber es hatt immer noch gewindet. Dann haben wir sperünungen gemacht und die mädchen weitsprung übungen gemacht.

Um 12.00 Uhr sind wir in das reserand gegangen es hatt stayk mit kartoffelbrei gegeben. Die meisten sind dann in die unterkunft gegangen und haben gegaimt.

Um 14.30 haben wir wieder auf der rundbahn sein müssen. Dann haben wir sprint gemacht und hochsprung und es machte auch sehr Spass. Dann mussten wir nochmall auslaufen und Dehnen aber das Dehnen war anderst wie immer wir haben balance Übungen gemacht und das war entspannend.

Dann sind wir zurückgegangen und sind Duschen gegangen. Um 19:00 Uhr sind wir untergegangen haben Abend gegessen zur Vorspeise gabes Gemüse Suppe zum Hauptgang gab es Lasanie, als Dessert gabes zwei Sorten Glace, Pationsfrucht und Vanile.

Danach gingen wir wieder in unsere Zimmer. Es gab einen Spieleabend, die meisten haben Spiele gespield.

Autor: Zimmer 416 und 407

Fotos ssue Galerie

Neueste Kommentare

    Archiv

    Kategorien